Schallspuren

C. Nemec Bedeutung Musik
Christina Nemec, Sendungsmacherin bei ORANGE 94.0, über die Bedeutung von Musik im Freien Radio
Nemec Gestaltung Musikschiene
Christina Nemec, Sendungsmacherin bei ORANGE 94.0, über die Gestaltung der Musikschiene
B. Denk - lokale Musikszene
Birgit Denk, Sendungsmacherin bei ORANGE 94.0 seit dem Sendestart und ihr Plädoyer für die Betonung auf lokaler und regionaler Musik im Freien Radio
C. Nemec Funktionen Musik
Christina Nemec, Sendungsmacherin bei ORANGE 94.0, über die verschiedenen Funktionen von Musik im Freien Radio
B. Denk über Musikpräsentation
Birgit Denk, Sendungsmacherin bei ORANGE 94.0 seit dem Sendestart über ihre Ansicht zur Präsentation von Musik im Freien Radio
C. Nemec Einstieg ORANGE 94.0
Christina Nemec, Sendungsmacherin bei ORANGE 94.0, über ihren Einstieg beim Radio im Bereich der Musikschiene

Musik im Radio ist normalerweise eine Angelegenheit von Format, das heißt ein auf werbetaugliche Zielgruppen abgestimmtes Programm. Im Freien Radio ist die Wechselbeziehung zwischen Publikum und Sender in bezug auf Musik mitunter nicht ganz so einfach. Gerade ein, besonders in den Konsolidierungsjahren, auf Inhalt mit lokalen, gesellschaftspolitischen Prioritäten fokussierendes Medium wie ORANGE 94.0 hat seine durchwachsene Geschichte mit dem Thema Musik.

Sendungen mit thematischen Schwerpunkten behandeln sie oft als Beiwerk, als Zeitfüllerin oder verzichten ganz auf sie. Andere, ein für die Musik schon schmeichelnderer Ansatz, überlassen ihre Programmierung ihren Interviewgästen. Aber gerade ein Freies Radio bietet genau den Platz für die zahlreichen Musikproduktionen, die es nie ins Formatradio schaffen oder dort wirklich nicht hin wollen.

Plattform Lokale Musik

Wien hat eine vielfältige Musikszene und sie sollte sich von Sendestart an im Radio widerspiegeln. Viel wurde probiert, die diversen Szenen unter einen Hut zu bringen, wie eine ehrenamtlich arbeitende Musikredaktion, regelmäßige Treffen der Musikredakteur_innen. In dieser Zeit wurde begonnen das Musikarchiv von ORANGE 94.0 aufzubauen, auf das alle Radiomacher_innen zurückgreifen können. Besonders lokale kleine Labels bzw. Eigenpublikationen wurden dabei berücksichtigt. Dieses Archiv und die Labels werden nun von einem Redakteur aus dem ORANGE 94.0 Team betreut, was den Vorteil hat, dass ein ständiger direkter Link zur aktuellen Programmierung der Musik im Sender besteht.

Daneben fokussieren einige Sendungen auf die lokale Wiener Szene – vom Bandgeschehen in der Independent Szene, Singer-Songwriter, Jazz, queeren Performer_innen bis hin zur Clubszene. Sie bilden eine wichtige Basis zur Verankerung des Senders in der Wiener Popkultur.

Jugendkultur/en

Eines der großen Mankos des Freien Radios in Wien ist die schwache Verankerung in und mit den Jugendkultur/en-Bewegungen. Die Geschichte des Senders mit, beispielsweise, der jungen Wiener Hip Hop Szene oder den großen Clubs der Ex-Yu Communities ist eine des immer wieder Scheiterns. Bis jetzt wurden noch keine geeigneten Wege gefunden, um aktuelle Strömungen im Jugendbereich ins Freie Radio direkt zu integrieren, aber zumindest werden sie in der Musikauswahl berücksichtigt.

Jugendkultur/en aus früheren Zeiten haben hingegen ihren Platz bei ORANGE 94.0 gefunden. So gab es viele Jahre bis zum Tod des Sendungsmachers Otto Schättle die Sendung Nostalgie und Fernweh mit Musik der 20/30/40/50er Jahre, die damals verpönt war und als „nicht-deutsch/österreichisch“ empfunden wurde, nichtsdestotrotz der nichtangepassten Jugend aber eine Alternative zur noch immer stark vom Nationalsozialismus und seiner Kunstdiktion und den eskapistischen seichten Kulturproduktionen der Nachkriegszeit bot.

Genres – Szenen

Spezielle Musik hieß eine Kategorie zu Beginn des Senders Ende der 90er Jahre. Kaum in klassischen Genres einzuordnende Musik war damit gemeint, genauso wie eng gesetzte Genre-Grenzen ziehende Sendungen: So fiel die Reggae-Sendung genauso darunter wie die improvisierte Musik am Rande des Free Jazz. Mit einer breiteren Formulierung der Kategorien sollte auch der prinzipielle Ansatz bezeugt werden, dass die kommerziellen Genres lieber nicht vorrangig bedient werden wollten. Sich mit einer Musiksendung zu bewerben gehörte wohl immer zu den herausfordernsten Aufgaben für Neo-Radiomacher_innen, weil belegt werden sollte, dass es diese Art der Musiksendung nicht schon zuhauf gab und besonders strenge Kriterien an Originalität angelegt wurden.

Konzerte, Festivals

Ein immer wichtiger werdender Aspekt der Vernetzung ist die Kooperation mit lokalen, besonderen Festivals und Veranstaltungsorten. Liveübertragungen von diesen „Events“ waren und sind immer eine besondere Herausforderung an das Team und beteiligte Radiomacher_innen, dennoch sind dies gerade die Momente im Radio, wo auch jenseits der eigenen Interessensgruppen andere Menschen auf ORANGE 94.0 aufmerksam werden. Seit kurzem werden die Berichte aus und von Festivals über das Programmteam koordiniert und kommen so zu mehr Aufmerksamkeit im Programm. Wichtige Partner in letzter Zeit waren das RampenFiber-Festival, das BlueBird-Festival und das Donaufestival in Krems.

Kunst / Experiment

Kunst im Radio streift oft recht nah an Musik. Rhythmisierung von Sound, Betonung anderer Inhalte als das des gesprochenen Wortes durch verschiedene Stilmittel – Radiokunst ist dem Freien Radio in Wien ein großes Anliegen, auch wenn sie sogar hier eine Nische im Programm ausmacht. Durch Eigeninitiative von Radiomacher_innen und durch Vernetzung in internationalen Radiokunstprojekten konnte sich die Radiokunst im Programm von ORANGE 94.0 einen fixen Platz erobern.

Frank Hagen

Galerie
Zum Nachhören
Connex
Connex - elektro/akustische improvisierte Musik, Radiohörstücke. Mehr Infos unter: http://m.fischer.wuk.at/connex.htm
Project of science & Stereo SL
Project of science & Stereo SL - monatliche Sendung mit Fusion aus Dub, Minimal, Elektro, Breakz & Techno und DJ Show. Infos: https://www.facebook.com/StereoSL
Ackee and Saltfish
Ackee and Saltfish Vienna's Weekly Reggae-Programme
Es war einmal ... HipHop
Es war einmal ... HipHop - Eine Sendung zur Geschichte der HipHop-Kultur von den 1970ern bis heute. Mehr Infos unter: http://www.eswareinmalhiphop.info/
Was gibt es Neues
Wöchentliche Radiosendung von Birgit Denk mit unbekannten wie auch bekannten Musikant_innen hauptsächlich aus Österreich, die im Studio vorbeikommen, um sich zu präsentieren. Infos: http://o94.at/radio/sendereihe/was_gibt_es_neues/
Der letzte Schrei
Der letzte Schrei - Nachtschwarze Radioburlesken. Zweiwöchentliche Sendung. Mehr Infos unter: http://www.letzterschrei.at/radio.html
Radio Wienerlied
Radio Wienerlied bietet jede Woche neu eine 30-Minuten-Wienerlied-Rundfunkreportage, die derzeit auf über 30 Sendern weltweit übertragen wird.

Schick uns deinen Beitrag zur Geschichte von ORANGE 94.0 an schallspuren@o94.at